Die "Otto Schülke" Die   „Otto   Schülke“   war   ein   Seenotrettungskreuzer   der   Deutschen   Gesellschaft zur    Rettung    Schiffsbrüchiger    (DGzRS).    Der    Kreuzer    wurde    nach    einem Besatzungsmitglied   des   Seenotkreuzers   Adolph   Bermpohl   benannt,   der   bei einem   schweren   Unglück   im   Februar   1967   ums   Leben   gekommen   war.   Das Tochterboot   erhielt   den   Spitznamen   (Johann   Fidi)   eines   Vormannes   namens Johann   Friedrich   Rass   von   der   Insel   Norderney,   aus   dessen   Familie   in   der Vergangenheit    insgesamt    drei    Gener ationen    Vormänner    hervorgegangen waren. Von   Juni   1969   bis   zu   ihrer   Außerdienststellung   bei   der   DGzRS   im   April   1997 war   die   Otto   Schülke   auf   der   Insel   Norderney   stationiert.   Im   Mai   1997   wurde der   Kreuzer   an   den   isländischen   Seenotrettungsdienst   verkauft.   2001   kam   das Boot   dann   nach   Norwegen,   wo   es   als   Versorgungsfahrzeug   eingesetzt   wurde. Seit Mai 2017 steht der Kreuzer zum Verkauf. Das   Ziel   ist   es,   die   Schülke   wieder   herzurichten,   damit   sie   der   Öffentlichkeit   im ursprünglichen    Zustand    am    hiesigen    Hafen    präsentiert    werden    kann.    Ein schöner   Standort   ist   gefunden,   so   dass   wir   uns   auf   den   Kauf   konzentrieren werden. Und     genau     hier     brauchen     wir     natürlich     viel     Unterstützung.     Neben Mitgliedsbeiträgen ist der Verein auch auf Spenden angewiesen. Und    hier    kommt    der    Norderneyer    Malzgeist    ins    Spiel:    Die    handschriftlich nummerierte   limitierte   Sonderedition   ist   nun   erhältlich.   Von   jeder   verkauften Flasche des "Schülke-Schluck" fließen € 3,00 an den Verein. Alle Infos zum Verein findet man unter www.otto-schuelke.de
LIEFERZEITEN Montags bis freitags 10:00 - 13:00 Uhr
ADRESSE Spirituosenveredelung Nördernee Jann-Berghaus-Straße 32 26548 Norderney DE - Deutschland
KONTAKT Mail: info@nördernee.de Telefon: 04932/935380
© Spirituosenveredelung Nördernee 2018 - Martin Bäckerling
Die "Otto Schülke" Die „Otto Schülke“ war ein Seenotrettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS). Der Kreuzer wurde nach einem Besatzungsmitglied des Seenotkreuzers Adolph Bermpohl benannt, der bei einem schweren Unglück im Februar 1967 ums Leben gekommen war. Das Tochterboot erhielt den Spitznamen (Johann Fidi) eines Vormannes namens Johann Friedrich Rass von der Insel Norderney, aus dessen Familie in der Vergangenheit insgesamt drei Generationen Vormänner hervorgegangen waren. Von Juni 1969 bis zu ihrer Außerdienststellung bei der DGzRS im April 1997 war die Otto Schülke auf der Insel Norderney stationiert. Im Mai 1997 wurde der Kreuzer an den isländischen Seenotrettungsdienst verkauft. 2001 kam das Boot dann nach Norwegen, wo es als Versorgungsfahrzeug eingesetzt wurde. Seit Mai 2017 steht der Kreuzer zum Verkauf. Das Ziel ist es, die Schülke wieder herzurichten, damit sie der Öffentlichkeit im ursprünglichen Zustand am hiesigen Hafen präsentiert werden kann. Ein schöner Standort ist gefunden, so dass wir uns auf den Kauf konzentrieren werden. Und genau hier brauchen wir natürlich viel Unterstützung. Neben Mitgliedsbeiträgen ist der Verein auch auf Spenden angewiesen. Und hier kommt der Norderneyer Malzgeist ins Spiel: Die handschriftlich nummerierte limitierte Sonderedition ist nun erhältlich. Von jeder verkauften Flasche des "Schülke-Schluck" fließen € 3,00 an den Verein. Alle Infos zum Verein findet man unter www.otto-schuelke.de
LIEFERZEITEN Montags bis freitags 10:00 - 13:00 Uhr
ADRESSE Spirituosenveredelung Nördernee Jann-Berghaus-Straße 32 26548 Norderney DE - Deutschland
KONTAKT Mail: info@nördernee.de Telefon: 04932/935380
© Spirituosenveredelung Nördernee 2018 - Martin Bäckerling
Die "Otto Schülke" Die   „Otto   Schülke“   war   ein   Seenotrettungskreuzer   der Deutschen   Gesellschaft   zur   Rettung   Schiffsbrüchiger (DGzRS).       Der       Kreuzer       wurde       nach       einem Besatzungsmitglied      des      Seenotkreuzers      Adolph Bermpohl   benannt,   der   bei   einem   schweren   Unglück im    Februar    1967    ums    Leben    gekommen    war.    Das Tochterboot    erhielt    den    Spitznamen    (Johann    Fidi) eines   Vormannes   namens   Johann   Friedrich   Rass   von der    Insel    Norderney,    aus    dessen    Familie    in    der Vergangenheit        insgesamt        drei        Gener ationen Vormänner hervorgegangen waren. Von   Juni   1969   bis   zu   ihrer Außerdienststellung   bei   der DGzRS   im   April   1997   war   die   Otto   Schülke   auf   der Insel   Norderney   stationiert.   Im   Mai   1997   wurde   der Kreuzer    an    den    isländischen    Seenotrettungsdienst verkauft.   2001   kam   das   Boot   dann   nach   Norwegen, wo   es   als   Versorgungsfahrzeug   eingesetzt   wurde.   Seit Mai 2017 steht der Kreuzer zum Verkauf. Das   Ziel   ist   es,   die   Schülke   wieder   herzurichten,   damit sie   der   Öffentlichkeit   im   ursprünglichen   Zustand   am hiesigen   Hafen   präsentiert   werden   kann.   Ein   schöner Standort   ist   gefunden,   so   dass   wir   uns   auf   den   Kauf konzentrieren werden. Und      genau      hier      brauchen      wir      natürlich      viel Unterstützung.     Neben     Mitgliedsbeiträgen     ist     der Verein auch auf Spenden angewiesen. Und   hier   kommt   der   Norderneyer   Malzgeist   ins   Spiel: Die          handschriftlich          nummerierte          limitierte Sonderedition   ist   nun   erhältlich.   Von   jeder   verkauften Flasche   des   "Schülke-Schluck"   fließen   €   3,00   an   den Verein. Alle Infos zum Verein findet man unter www.otto-schuelke.de
LIEFERZEITEN Montags bis freitags 10:00 - 13:00 Uhr
ADRESSE Spirituosenveredelung Nördernee Jann-Berghaus-Straße 32 26548 Norderney DE - Deutschland
KONTAKT Mail: info@nördernee.de Telefon: 04932/935380
© Spirituosenveredelung Nördernee 2018 - Martin Bäckerling
Webdesign by Ney´s Pages Norderney
Grafischer Besucherz�hler